February 2019

Film
LUFT / AIR (2017) 
by Anatol Schuster, production wirFILM

Trailer + Press here

WHERE to see?
News here
Running in the art house cinemas in Germany from 14th February 2019!

WHERE to hear?
SoundtrackSpotify   iTunes   Amazon




Drama .  90 Min .  2017
mit Paula Hüttisch . Lara Feith . Matthias Neukirch . Murat Seven . Thomas di Bernardo uvm.

Regie .  Anatol Schuster
Drehbuch .  Anatol Schuster und Britta Schwem
Bildgestaltung .  Julian Krubasik
Montage .  Gesa Jäger
Musik .  Henrik Ajax
Tongestaltung .  Cornelia Böhm
Produzenten .  Isabelle Bertolone und Marius Ehlayil
Produktion .  wirFILM .  in Koproduktion mit .  Edgar Reitz Filmstiftung .  HFF München .  BR
Förderung .  FFF Bayern .  Saarland Medien
Verleih . Pro-Fun Media

Inhalt
Manja (17) wohnt in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt. Als ihr im Wald die Rebellin Louk (17) auf der Flucht vor Jägern in die Arme stürzt, ist dies der Beginn einer ersten, großen Liebe. Keine Lügen, keine Spuren, keine Angst - das ist Louks Credo. Und Manja folgt ihr in stiller Hingabe. Als Manja jedoch erkennt, dass sich hinter Louks Idealismus eine tiefe Wunde verbirgt, die der Verlust ihrer Mutter hinterlassen hat, hilft sie ihr dabei, Abschied von der Vergangenheit zu nehmen - und lernt dabei selbst, loszulassen.





Marija Kandić performed solo, live and in original sound
on an old charming SB-accordion as the role Ewa
(Russian romances and folk songs, Hip-Hop live jams, S.Rachmaninov's Vesper etc.)
as well as concert accordion (ensemble) for the film music of Henrik Ajax.
Some of the music is to be heard on the original Soundtrack.
Some impressions here:











photos: Isabelle Bertolone, Julian Krubasik, wirFILM


More information at IMDB



February 2018


NEW ... AKTUELL ... NOVO
Album "Echospheres" @  iTunes  Spotify  Amazon







 

Pegelia Gold w/Polychrome Orchestra - Record Release & Tour

22/02/2018 KULTURFORUM, FÜRTH 20:00 UHR
23/02/2018 MILLA CLUB, MÜNCHEN 21:00 UHR _ Aftershowparty _ official release concert
24/02/2018 KÜNSTLERWERKSTATT, PFAFFENHOFEN 21:00 UHR
25/02/2018 ZOGLAU 3, REUTH TAUBENBACH 18:00 UHR
03/05/2018 LOFT, KÖLN 20:30 UHR
04/05/2018 BUNKER ULMENWALL, BIELEFELD 20:30 UHR
05/05/2018 SAXSTALL, POHRSDORF 19:30 UHR
29/09/2018 MUSEUM FÜR KONKRETE KUNST, INGOLSTADT 20:30 UHR

Pegelia Gold_Stimme/Komposition
Elisabeth Coudoux_Cello
Marija Kandic_Akkordeon
Leonhard Huhn_Klarinetten/Saxophon
Constantin Herzog_Bass
Daniel Prätzlich_Drums/Percussion
Fabian Hönes_Drums/Percussion


Echospheres erscheint am 23. Februar 2018 bei Unit Records.


Mit ECHOSPHERES hat Pegelia Gold eine machtvolle, wunderbar fremde Musikwelt geschaffen: als könnte man den geheimen Gesang alles Lebendigen hören, scheint der unerschöpfliche Klangreichtum des Polychrome Orchestra ganz aus ihrer Stimme heraus gewachsen zu sein. Originell in der formalen Anlage, berauschend im Farbenreichtum, überwältigend in Groove und Intensität.
Peter Fulda


"Ein Abend voller Wunder und geheimnisvoller Schönheiten." RNZ

„Gold lässt teilhaben am seltenen Glück in unerforschte Gefilde vorzustoßen.“ Fürther Nachrichten
„Eine der interessantesten Erscheinungen auf Europas reicher Jazzszene." JazzZeitung
„Sinnlich, schön und grandios eigensinnig“ Saarbrücker Zeitung
„eine scheinbar vom Sud geheimnisvoller Pilze genährte Anarcho-Sirene." Rocktimes